Fotowettbewerb bis 22. Mai

Beschreiben Sie mit Foto Ihre Fahrradfallen.

Täglich sind mehrere tausend FahrradfahrerInnen in Tübingen unterwegs: zur Schule, Uni oder an den Arbeitsplatz, mal kurz im eigenen Viertel oder quer durch die Stadt oder als Pendler von Umlandgemeinden in die Stadt rein – das Fahrrad ist eines der wichtigsten Verkehrsmittel in Tübingen.

Tübingen hat bundesweit ein allseits bekanntes grünes Image – aber bei den Verkehrsbedingungen für RadfahrerInnen hört der Spaß auf. Fahrradfahrer sind im Verkehr Autos und Bussen oft unterlegen, Gefahrenstellen und miserable Radwege sind keine Seltenheit.

Eine schlüssige Radwegeplanung für sicheres und dem KfZ-Verkehr ebenbürtiges Fahren ist nicht erkennbar.

Um diese Situation deutlich zu machen und Ideen für Lösungen aufzuzeigen, wurde diese Homepage eingerichtet. Hier werden alle eingesandten Schwachstellen im Radwege-Flickenteppich Tübingen aufgezeigt. Wichtig ist uns insbesondere, Ihre Ideen und Lösungsvorschläge einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Daher rufen wir auf zu einem Fotowettbewerb.

Schicken Sie uns Ihr Foto der schlimmsten Schwachstelle, zum gefährlichsten Radweg oder zur gravierendsten Benachteiligung von RadfahrerInnen im Tübinger Straßenverkehr.

Sollten Sie einen Verbesserungsvorschlag fürs genannte Problem haben, skizzieren Sie diesen bitte kurz.

Bevor Sie Ihren Vorschlag über das Kontaktformular absenden, bitten wir Sie darum, die Datenschutzerklärung zu lesen und den Teilnahmebedingungen zuzustimmen.